Katalog
bestellen
Termin
vereinbaren
Werksstudios (34)

Gesunde und schonende Zubereitung Ihrer Speisen - dank dem Dampfgarer

Gesunde und schonende Zubereitung Ihrer Speisen - dank dem Dampfgarer
Gesunde und schonende Zubereitung Ihrer Speisen - dank dem Dampfgarer
  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (2 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Funktionsweise

Das Wasser, aus dem Frischwassertank, wird in einer Verdampferschale zum Kochen gebracht. Dadurch entwickelt sich Dampf im Garraum. Durch den Dampf kommen die Lebensmittel nicht direkt mit Wasser in Berührung, deshalb laugen diese nicht aus, verwässern nicht, zerkochen und zerfallen nicht. Mineralstoffe und Spurenelemente bleiben weitestgehend erhalten. Auch die Temperatur im Garraum ist mit bis zu 100°C so niedrig, dass die hitzeempfindlichen Vitamine und Aromen nicht verloren gehen.

Dampfgaren eignet sich besonders für Gemüse, Kartoffeln, Fisch, Fleisch und Beilagen wie z.B. Reis je nach Geschmack bissfest und knackig oder weich und zart. Selbst Spargel und auch der empfindliche Broccoli werden auf den Punkt gegart. Geschmacklich und optisch ist dampfgegartes Gemüse ein Genuss, denn Eigengeschmack, Form und Farbe bleiben erhalten. Ganz nebenbei tut man auch der Gesundheit noch etwas Gutes. Man kann sehr sparsam mit Salz und Fett umgehen.

Regenerieren

Als Regenerieren bezeichnet man das Wiedererwärmen von Speisen. Im Gegensatz zur Mikrowelle werden durch einem Dampfgarer die Speisen nicht durch Wellen erwärmt, sondern durch heißen Dampf. Das hat den Vorteil, dass eine gleichmäßige Erwärmung stattfindet. Das Essen sieht aus wie frisch gekocht und schmeckt vor allem auch so. Auch Backwaren vom Vortag lassen sich so wieder aufbacken.

Gären

Mit der Betriebsart Gären kann man Hefeteig aufgehen lassen. Er gärt dadurch schneller als bei Zimmertemperatur.

Niedertemperaturdämpfen

Im Dampfgarer kann man schon bei einer niedrigen Temperatur dämpfen. Das Niedertemperaturgaren eignet sich besonders bei Fisch, denn hier ist schon eine Temperatur von 70°C ausreichend, um den Fisch zu garen.

Frischwassertank

Frisches Leitungswasser wird über eine Wasserschublade in das Gerät geleitet. Dann wird das Wasser in einer Verdampferschale zum Kochen gebracht, dadurch entwickelt sich Dampf im Garraum. Der Wassertank sollte nur mit frischem Leitungswasser gefüllt werden. Bei sehr kalkhaltigem Wasser, empfiehlt sich enthärtetes Wasser zu benutzen. Es sollte jedoch keinesfalls destilliertes Wasser oder Mineralwasser verwendet werden.

Hier finden Sie einige Geräte-Highlights unserer Markengeräte: Siemens, Neff, AEG, Miele und Gaggenau!

Um noch mehr über die vielfältige und abwechslungsreiche Funktionsweise der Dampfgarer zu erfahren, planen Sie ein Gespräch in einem Küchenstudio in Ihrer Nähe!

Schauen Sie sich hier verschiedene Dampfgarer an

Wenn Sie Dampf hinzufügen, gelingen Ihnen die Gerichte mit Abstand besser. Backwaren gehen besser auf. Braten, sind sowohl innen zart, als auch außen knusprig.

Sehen Sie hier, wie schonend man mit dem Dampfgarer ein Lachsfilet zubereiten kann.